Zwiebelsuppe mit Brie-Croûton

Zwiebelsuppe mit Brie

Zwiebelsuppe mit Brie-Croûton

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit: 35 Minuten

 
500g Zwiebeln,
in feine Streifen geschnitten
100ml Erdnussöl
50g Butter
50g Kräuter (Majoran, Thymian, Rosmarin, Salbei, Petersilie), fein gehackt
1000ml kräftige Gemüsebrühe
5cl Cognac
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zwiebelsuppe
In einem Topf das Erdnussöl und die Butter erhitzen, die Zwiebelstreifen dazugeben und glasieren. Mit Salz, Pfeffer und den gehackten Kräutern abschmecken und mit dem Cognac ablöschen. Mit der Brühe auffüllen, einmal aufkochen lassen und servieren.
Tipp: Statt Gemüsebrühe, kann man auch eine Rinder- oder Geflügelbrühe nehmen.

 
8 dünne Scheiben Landbrot
20ml Olivenöl
Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer
8 dünne Briescheiben
eventuell ein paar gezupfte Lavendelblüten

Brie-Croûton
Die Landbrotscheiben mit Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren und auf einem Blech im Ofen bei 160 Grad kross backen. Mit den Briescheiben und Lavendelblüten belegen und den Brie kurz im Ofen schmelzen lassen.
Zwiebelsuppe

Info
Für eine Zwiebelsuppe kann man sehr gut verschiedene Zwiebelsorten verwenden – rote, weiße, Schalotten, dadurch erhält sie ein tolles Aroma. Denn die eine Sorte ist milder, die andere schärfer oder feiner im Geschmack. Zusammen sind sie ein guter Mix.
Anstelle des Brie kann man auch seinen Lieblingskäse auf dem Landbrot schmelzen lassen.

Gemüsezwiebel