Tomatenwelt

Tomatenwelt ok

MARIOS TOMATENWELT!

Meine Tomatenbegeisterung begann auf dem Gartenfestival eines Loire-Schlosses. Dort kaufte ich meine ersten 5 Tütchen Tomatensamen. Die Namen und das Aussehen waren etwas völlig anderes im Vergleich zum Angebot im heimischen Gartencenter.

Die erste Aussaat ohne eigene gärtnerische Erfahrung kostete natürlich auch eine Menge Lehrgeld. Wieviel Wasser darf man wohin gießen und was ist bzw. wo soll man ausgeizen? Tomaten erwiesen sich als empfindliche Diven! Aber die erste Ernte war ein Traum: Tomaten voller Aroma, die duften und schmecken. Meine Leidenschaft war geweckt!

Aus den kleinen Folientreibhäusern wurde ein stolzes Vorzeige-Gewächshaus mit automatischen Fensteröffnern, Bewässerungssystem und einem elektrischen Lüfter. Jedes Jahr folgte eine Optimierung für die größer werdende Sortenvielfalt.

Das Gewächshaus steht auf unserer Restaurantterrasse, daher kann ich meine Tomatenpflanzen nur in 25-Liter-Töpfen ziehen. Aber auch wenn ich fast ausschließlich historische Sorten aussähe, habe ich mit guter Erde und der richtigen Düngung immer zufriedenstellende Resultate. Da ich nur Platz für 60 Pflanzen habe, sähe ich jedes Jahr andere Sorten aus, um meinen Samenvorrat zu erweitern. Bis jetzt habe ich ca. 300 Tomatensorten in meinem Samenarchiv. Zu meiner Sammlung hat Heinz Niehaus, der sich schon lange auf Tomaten spezialisiert hat, sehr viel beigetragen. Seitdem wir uns kennen tauschen wir unsere Erfahrungen aus, denn ich bin nur ein Hobbygärtner und lerne nicht aus.

Wir möchten euch ermuntern auch mit dem Gärtnern anzufangen und für den Erhalt der Artenvielfalt zu kämpfen! Vielleicht findet ihr unter unseren Sorten eure eigene Lieblingstomate!

Viel Spaß beim Gärtnern und mit unserem Blog
Euer Mario