Tomatensuppe mit Garnelenspieß

Tomatensuppe mit Spieß von Meerwassergarnelen und Tomaten

Rezept von Mario Kalweit für 4 Personen

Zubereitungszeit: 70 Minuten

 
2 kg reife Tomaten,
in Scheiben geschnitten
500ml Hühner- oder Gemüsebrühe
500g Schalotten, gewürfelt
100g englischer Sellerie, gewürfelt
100g Fenchel, gewürfelt
100g Möhren, gewürfelt
100g Lauch, gewürfelt
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
Messerspitze Chilipulver
100ml Olivenöl
50g Rohrzucker
50ml Balsamico
2 Lorbeerblätter
Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer
60g Kräuter, fein gehackt:
zu gleichen Teilen Thymian, Majoran, Salbei und Basilikum

Tomatensuppe
Schalotten, Fenchel, Sellerie, Möhren, Lauch und Knoblauch in einem großen Topf in Olivenöl glasieren. Das Gemüse mit dem Rohrzucker bestreuen, leicht karamellisieren und dann mit dem Balsamico ablöschen. Die Tomaten in den Topf dazugeben und solange schmoren bis sie zusammengefallen sind. Mit Meersalz, Pfeffer, Lorbeerblatt und Chili würzen. Anschließend mit der Brühe auffüllen und 60 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Die gehackten Kräuter in die Suppe geben und 15 Minuten ziehen lassen. Die Suppe mixen und durch ein feines Sieb passieren.
Jetzt hat man eine Suppe mit einem natürlichen und konzentrierten Geschmack. Wenn man mag, kann man die Suppe noch mit 200g kalter Butter oder 200ml Sahne verfeinern. Ein Löffelklecks Basilikum-Pesto in die Tellermitte passt ebenfalls gut dazu.

 
4 Meerwassergarnelen
8 Cherry-Tomaten
4 geölte Holzspieße oder Rosmarinzweige
50g Butter

Meerwassergarnelen-Tomaten-Spieß
Die Meerwassergarnelen mit je 2 Tomaten auf einen geölten Rosmarinzweig stecken. Den Spieß in einer Pfanne mit schäumender Butter 5 Minuten unter ständigem Begießen garen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Info
In unserem Rezeptarchiv darf eine Tomatensuppe natürlich nicht fehlen! Für eine Tomatensuppe, die einen mit ihrem Duft und Aroma umhaut, ist die wichtigste Zutat Tomaten mit einem leckeren Geschmack. Also nur Tomaten von schmackhaften Sorten verwenden, die super gereift sind oder auch schon etwas überreif, denn es macht in der Suppe nichts aus, wenn sie schon leicht matschig sind. Schimmelige Tomaten sollten aber aussortiert werden. Da für eine Suppe von der eigenen Ernte vielleicht nicht genügend Früchte gleichzeitig reif sind, kann man sich damit helfen, die Tomaten erst einzufrieren bis man genug für die Zubereitung zusammen hat.

Tipp: Für unser Bild haben wir etwas gemogelt und den Garnelenspieß noch mit Zahnstochern stabilisiert.