Tomatensorbet mit Zitronenthymiansoße

Tomatensorbet mit Melone und Zitronenthymiansoße

Rezept von Mario Kalweit für 4 Personen

Zubereitungszeit: 60 Minuten plus Kühlzeit

 
200g Zucker
30cl Wasser
30g Glykosesirup
Saft von 1 Limone
3cl Gin
500ml Tomatensaft

Tomatensorbet
Alle Zutaten in einem Topf vermischen, einmal aufkochen und abkühlen lassen. Die Masse in eine große Schüssel füllen und in den Tiefkühler stellen. Wenn sich auf der Oberfläche eine Eisschicht bildet mit einem Schneebesen umrühren. Das wiederholen wir so lange bis wir ein geschmeidiges Sorbet haben.
Tipp: Leichter und besser geht es natürlich mit einer Sorbet-Maschine.

 
250g Mascarpone
150g geschlagene Sahne
50g Honig
100g Puderzucker
50ml Orangensaft
Abrieb von 1 Orange

Honig-Mascarpone
In einer Schüssel die Mascarpone mit Honig, Puderzucker und Saft plus Abrieb von einer Orange gut vermischen. Zum Schluss die geschlagene Sahne unterheben und die Masse in einen Spritzbeutel füllen. Als Dekoration wird die Mascarpone mit kandierten Tomaten belegt.

 
300g Cantaloupe-Melonenwürfel
50g Puderzucker
etwas Zitronensaft
Prise Chili

Melonensalat
Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen.

Wassermelone

Von der Wassermelone 4 Stücke in ein Quadrat oder Rechteck à ca. 100g schneiden.
Tipp: Wenn man ein Gerät zum Vakuumieren hat, vakuumiert man die Wassermelonenstücke auf der stärksten Stufe. So wird das Fruchtfleisch kompakter und aromatischer.

 
500ml Tomatensaft
100g Rohrzucker
1 EL Zitronenthymian, fein gehackt

Zitronenthymiansoße
In einem Topf Tomatensaft und Rohzucker zusammen aufkochen und auf 200ml einkochen.

Info
Für unser Tomatensorbet haben wir selber Tomatensaft hergestellt. Dafür haben wir die Sorte Goldmarie genommen, wodurch das Sorbet eine helle Farbe erhalten hat. Die Soße ist aus der Sorte Black Cherry . Generell eignen sich alle süßen Cherrytomatensorten sehr gut. Wer keinen Alkohol im Dessert möchte, kann den Gin auch weglassen.