Kräuter-Pfannkuchen mit Tomaten und Schinken

Kräuter-Parmesan-Pfannkuchen mit Tomaten, Landschinken und Feldsalat-Pesto

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Tomaten kräuterpfann

 
500ml Milch
300g Mehl
100g Butter, flüssig
6 Eigelb
6 Eiweiß, steif geschlagen
Prise Salz
Prise Zucker
50g Kräuter, gehackt
50g Parmesan, gerieben
3 Fleischtomaten, in 2cm dicke Scheiben geschnitten,
mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen
Olivenöl

Pfannkuchen
In einer Schüssel Milch, Mehl, flüssige Butter und Eigelbe verrühren, Kräuter und Parmesan dazugeben und verrühren. Mit Salz und Zucker abschmecken. Vor dem Backen das geschlagene Eiweiß unterheben. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, eine Kelle Teig in die Pfanne geben, 3 Tomatenscheiben in den Teig drücken und den Pfannkuchen von beiden Seiten
3-4 Minuten braten.

 
100g Feldsalat
70g Rauke
1 EL Sonnenblumenkerne
Abrieb von einer Zitrone
50g Gouda, fein gerieben
Prise Vitamin C
50ml Sonnenblumenkernöl
50ml Walnussöl
Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer

Feldsalat-Pesto
Alle Zutaten zügig in einem Mixer zu einer glatten Masse mixen. Kühl lagern.

12 Scheiben, dünn geschnittener Schinken

Den fertigen Pfannkuchen mit dem Feldsalat-Pesto bestreichen und mit je 3 Scheiben Landschinken belegen.

Ohne Schinken ist es ein vegetarisches Gericht.

Info
Wenn wir dieses Gericht essen, denken wir: dies ist die Pizza des Westfalen.
Im WDR-Fernsehen hat Mario eine ähnliche Variante gekocht und der Pfannkuchen bekam einen super guten Zuspruch.
Wichtig sind die Zutaten: Vollreife Tomaten, einen tollen Schinken, wie z. B. Pata-Negra, San Daniele, Serrano, Parma oder ein toller deutscher Landschinken.
Mehr braucht man nicht für ein einfaches und schnelles Gericht.