Spaghettikürbis mit Hackröllchen, Speckfeigen und Currysoße

Spaghettikürbis mit Hackröllchen, Speckfeigen und Currysoße

Rezept von Mario Kalweit für 4 Personen

Zubereitungszeit: 60 Minuten

 
1 Spaghettikürbis, 1,5-2 kg
30ml Olivenöl
Salz, Pfeffer, Muskat

Spaghettikürbis
Den Kürbis halbieren und die Kerne herauskratzen. Das Innere des Kürbis mit Olivenöl auspinseln und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die beiden Kürbishälften auf ein Backblech setzen und im Ofen bei 160 Grad 30-40 Minuten garen. Wenn das Fruchtfleisch weich ist, kann man mit einer Gabel durch das Fruchtfleisch ziehen und es entstehen Spaghettifäden.



 
1 Zucchini, mittlerer Größe,
längs in dünne Streifen geschnitten
20ml Olivenöl
250g Hack, 1/2 Rind-1/2 Schwein
4 Schalotten, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
2 EL Feigensenf
10 Datteln, fein gewürfelt
3 EL Petersilie, fein gehackt
Salz, Pfeffer
3 Scheiben Gouda, in Stücke schneiden,
die zu den Röllchen passen
20ml Olivenöl

Hackröllchen
In einer Schüssel das Hackfleisch mit Schalotten, Knoblauch, Feigensenf, Datteln und der Petersilie gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zucchinischeiben mit Olivenöl einstreichen, mit einer kleinen Hackfleischkugel belegen und stramm einrollen. Eine Auflaufform mit Olivenöl auspinseln, die Zucchiniröllchen nebeneinander in die Auflaufform setzen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit je einer Goudascheibe belegen. Im Ofen bei 170 Grad 30-35 Minuten garen.

 
6 Feigen, halbiert
12 Scheiben Pancetta
etwas Olivenöl
Meersalz

Speckfeigen
Die halbierten Feigen mit Olivenöl bepinseln, mit Meersalz bestreuen und jede in eine Scheibe Pancetta einrollen. Die Speckfeigen auf ein Blech setzen und 10 Minuten bei 170 Grad im Ofen garen.

 
5 Schalotten, fein gewürfelt
½ TL Ingwer, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
30ml Erdnussöl
2 TL Currypulver
Prise Kreuzkümmel
1 TL Rohrzucker
Prise Chilipulver
100ml Orangensaft
1 Zitrone, Abrieb und Saft
300ml Kokosmilch
Meersalz

Currysoße
In einem Topf die Schalotten mit Ingwer und Knoblauch in Erdnussöl glasieren. Mit Curry, Kreuzkümmel, Rohrzucker und Chili abstäuben und sanft abbrennen, bis die Gewürze anfangen zu duften. Mit Orangen- und Zitronensaft ablöschen, mit der Kokosmilch auffüllen und solange einkochen bis eine leichte Bindung entsteht. Mit Meersalz und Zitronenabrieb abschmecken.

Tipp: Einen Spaghettikürbis kann man auch im Ganzen im Ofen garen. Dann muss er unbedingt mehrfach mit einer Gabel eingestochen werden, damit er beim Garen nicht im Ofen explodiert. Die Garzeit für den ganzen Kürbis beträgt ca. 90 Minuten. Der halbierte Kürbis gart natürlich schneller.

Info
Der Kürbisspaghetti hat faseriges Fruchtfleisch, das in vielen Rezept wie Spaghetti bzw. als deren Ersatz verarbeitet wird. Susannes Wunsch war aber ein orientalisch angehauchtes Gericht, mit kräftigen Gewürzen und Süße. Mario hat das zum ultimativ leckersten Kürbisrezept umgesetzt! Unser Favorit von allen Kürbisrezepten. Wir wünschen allen Nachkochern gutes Gelingen und hoffen es schmeckt ihnen ebenso gut wie uns. Lasst es uns wissen!