Rosen-Erdbeer-Bowle

rosenerdbeerbowle-2

Rosen-Erdbeer-Bowle

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit: 10 Minuten (ohne Sirupherstellung)

 
eine Handvoll Rosenblüten
500ml Wasser
400g Zucker
Saft von einer halben Zitrone

Rosensirup
Die Blütenblätter der Rosen abzupfen und ins Wasser legen. Nur Rosenblätter von ungespritzten Pflanzen verwenden! Je stärker die Rosen duften, umso mehr Aroma geben sie ab. Die Rosen-Wassermischung abgedeckt in den Kühlschrank stellen und mindestens einen ganzen Tag ziehen lassen. Meine Schale stand sogar fast eine ganze Woche im Kühlschrank. Um den Sirup herzustellen, gibt man die Mischung durch ein Sieb in einen Topf. Das Rosenwasser (ohne Blütenblätter) mit Zucker und Zitronensaft unter Rühren aufkochen lassen und 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Mit einer Schaumkelle den entstehenden Schaum abschöpfen. Den fertigen Sirup in ein steriles Gefäß füllen und abkühlen lassen.

Tipp: Für meinen Sirup habe ich helle Rosenblätter genommen und einen farblosen Sirup erhalten. Beim zweiten Mal haben wir dunkelrote Rosen von Thomas Wegener als Sirup eingekocht, die Rosenblätter dem kochenden Sud zugefügt und vor dem Abfüllen herausgesiebt. Dadurch haben wir einen schönen roten Sirup bekommen.

 
8cl Rosensirup
4 Erdbeeren
trockener leichter Weißwein
Riesling Sekt Brut

Bowle
Die Erdbeeren kleinschneiden und auf vier Gläser verteilen. Den Sirup auf die Erdbeeren verteilen. Mit Weißwein und Sekt im Verhältnis 1/3 Wein zu 2/3 Sekt auffüllen.

Tipp: Sekt und Wein sollten keinen zu kräftigen Geschmack haben, sonst kommt das feine Siruparoma nicht zur Geltung. Wenn man es süßer mag, kann man halbtrockenen Wein wählen.