Partner

Siggi Kunde


Ein bisschen Jägerlatein gefällig? Siggi Kunde bietet Dam-, Rot- oder Rehwild, Mufflon, Wildschwein, Wildtauben und Wildenten oder Fasan – und immer auch eine Geschichte dazu. Denn er kennt sich aus und kennt jemanden, der jemanden kennt und der kennt auch jemanden. So kommt Siggi schon mal auf ganz neue Ideen, aber seine Ware hat immer Top-Qualität. Die Hoch-Zeit für Wildfleisch ist natürlich im Herbst und Winter, auch auf Marios Speisekarte. Siggi bietet zusätzlich für Feiern einen Allroundgrill an, auf dem nicht Wild, sondern Lachs und Spanferkel brutzeln. Echt köstlich!
Kontakt: www.siggi-kunde.de

Maarten Jansen


Sich benehmen wie ein Schwein und sich sauwohl fühlen, das kann heute leider meist kein Schwein mehr. Aber es gibt noch Betriebe, wo Schweine glücklich sind. Maarten Jansen züchtet Mangalitza-Schweine, die man nicht im geschlossenen Stall halten kann, denn sie müssen auf der Wiese suhlen können. Sie haben 15 bis 18 Monate Zeit zum Wachsen und bilden eine dicke Speckschicht von 10 bis 15 cm. Daraus macht Maarten einen Lardo, eine Spezialität, die man sonst nur aus Italien kennt. Er liefert seine Tiere zum Großhändler Niggemann in Bochum. Dort bekommt Mario was er möchte: Nacken, Backen, Rücken, Schulter – Produkte aus diesem Fleisch produziert schmecken alle toll.
Kon­takt: www.mangalitzahof.com

Thomas Wegener

Thomas Wegener und seine Familie bauen Gemüse an. Zum Beispiel Gurken. Winzige Olivengurken und riesige Schmorgurken. Oder weiße Auberginen. Auch alte Tomatensorten. Aber wer erwartet in seinen Gewächshäusern Melonen und Physalis? Die Gemüsemanufaktur Wegener in Lünen-Brambauer überrascht mit einer unerwarteten Vielfalt, ein wahrhafter Paradiesgarten und Fundus für unsere Ideenküche.
Thomas ist mit seinem Angebot auf dem Wochenmarkt in der Dortmunder Innenstadt und auf dem Abendmarkt in Lüdinghausen zu finden.

Kon­takt: www.wegener-s.de

Richard Deunk


Man braucht einen Fischhändler seines Vertrauens! Richard Deunk liefert beste Qualität oder lässt die Finger davon. Sein Betrieb liegt in den Niederlanden – aber nicht am Meer, sondern ist ein Bauernhof an der deutsch-niederländischen Grenze. Für die frischen Fische fährt er allerdings nach Rotterdam. Die Fische, die Mario bekommt, sind fast ausschließlich Wildfänge von kleinen Booten. Die Krusten-und Schalentiere werden in Wassertanks geliefert, frischer geht es nicht. Wenn Mario Zuchtfische bei Richard bestellt, bekommt er Fische aus zertifizierten Bio-Zuchten.

Rita Breker-Kremer


Die Gärtnerin und Sozialpädagogin Rita Breker-Kremer leitet die Demeter Gärtnerei des Werkhof-Projektes in Dortmund. Sie hat ein riesiges Fachwissen und viel Erfahrung beim Gemüseanbau und interessiert sich besonders für historische Tomatensorten. Das Gemüse wird speziell für die Kunden der Abokiste (Hauslieferung) angebaut, aber auch im Hofladen oder auf dem Wochenmarkt in Dortmund und Unna kann jeder die Ware in bester Frische und Qualität erwerben.
Kon­takt: www.abokiste24.de

Heinz Niehaus

Auf einer Wiese plus eigenem Garten pflanzt „Der Tomatenkönig“ Heinz Niehaus alles an, was man im Blumentopf ziehen kann. Die Kontakte und das Vertrauen zu Samenproduzenten hat er sich mühsam erarbeitet. Von ihm hat Mario den größten Teil seiner ca. 250 Sorten umfassenden Tomatensamen-Sammlung. Heinz hatte früher ein exklusives Möbelhaus, heute als Rentner pflanzt er jedes Jahr aufs Neue ein Gartenparadies an. Zuviel für den eigenen Verzehr, also bietet er seine Pflanzen zum Verkauf an und spendet den Erlös an das Hospiz OMEGA in Bocholt. Seine Spezialität ist ein Chilipulver aus 60 verschiedenen Sorten.
Der Gartenverkauf ist wieder gestartet.
Adresse:
Sachsenstr. 7
46345 Bocholt