Gebratener Kürbis mit Brie und Lauchzwiebeln

Gebratener Kürbis mit Brie und Lauchzwiebeln

Rezept von Mario Kalweit für 4 Personen

Zubereitungszeit: 45 Minuten

 
400g Kürbis Jack be Little, gewürfelt
1 rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
50g Kürbiskerne
20g Lauchzwiebeln, in feine Ringe geschnitten
2 Äpfel, in 12 Stücke geschnitten
und in schöne Form gebracht
20ml Traubenkernöl
20g Butter
Salz, Pfeffer, Muskat

Gebratener Kürbis
Butter und Öl in einer Pfanne sanft erhitzen und die Kürbiswürfel und Zwiebelringe darin bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten braten. Die Kürbiskerne und die Apfelstücke dazugeben und alles weitere 2-3 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und den Lauchzwiebelringen abschmecken.

 
16 Lauchzwiebeln, geputzt
20ml Traubenkernöl
20g Butter
Salz

Lauchzwiebeln
Die Lauchzwiebeln in einer Pfanne in Butter und Öl für 5-6 Minuten braten, bis sie eine schöne Bräunung haben. Mit Salz abschmecken.

 
12 Briestücke à ca. 20g
20ml Kürbiskernöl
Salz, Pfeffer, Muskat

Briekäse
In einer Schüssel das Kürbiskernöl mit Salz, Pfeffer und Muskat vermischen. Die Briestücke gut in der Marinade wenden und dann auf ein Blech setzen und im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad 3-4 Minuten erwärmen.

Info
Jack be Little ist ein kleiner Kürbis von ca. 1kg, der wahrscheinlich aus dem Orient stammt und bei uns auch Mandarinkürbis genannt wird. Er hat einen sehr feinen Geschmack und seine dünne Schale kann auch verzehrt werden. Für unser Rezept braucht der Kürbis also nicht geschält werden.