Das Pikieren

Das Pikieren

Wenn sich die ersten Blätter bilden, beginnen wir mit dem Pikieren.

Dafür benutze ich Kunststoffbecher, ca. 10-15 cm breit. Sie haben den Vorteil, dass man sie viele Jahre benutzen kann. Es ist allerdings wichtig, sie nach jeder Anzucht gut zu reinigen und bis zum nächsten Einsatz trocken zu lagern.

In die Becher fülle ich Anzuchterde. Immer auf sehr gute Qualität achten, denn sie gibt den kleinen Pflanzen die erste Kraft. Nur starke Jungpflanzen ergeben eine stattliche Tomatenpflanze, die gesund ist und einen guten Ertrag bringt. Die Pflanzen brauchen jetzt nicht mehr so warm stehen. Es reichen 16-18 Grad.

Stehen sie zu warm, wachsen sie wieder zu schnell und werden geil (lange dünne Stengel). Wichtig ist immer wieder viel Licht.